Montag, 7. Mai 2012

Salafisten attackieren Polizei

Salafisten attackieren Polizei


Demonstration von Salafisten

Ein Pöbel Salafisten, die sich in ihrem Religionsstolz verletzt sahen attackierten Polizeibeamte und das nur weil eine Handvoll Islamkritiker gegen Moscheen und das Islamtum demonstrierten.

Die Islamkritiker wollten natürlich provozieren. Das erkannte man am Demonstrationsort und anhand ihrer Plakat. Aber ist es nicht so das eine Demonstration nun einmal provozieren möchte. Damit offen gesagt werden kann was einem nicht gefällt? Ich teile persönlich nicht die Meinung der Islamkritiker, aber ich sehe in diesem Gewaltakt der Salafisten was für ein versklavtes Blut in ihnen fließt.

Uneinsichtigste Gläubige

Muslime sind mit Abstand die uneinsichtigsten Gläubigen. Mit ihren Köpfen können sie nicht verstehen das es Menschen gibt die nicht an Allah und Mohammed glauben. Sie scheinen eine gar mittelalterliche Weltsicht zu besitzen. Natürlich gibt es viel Muslime die sich mit der Freiheit und der Demokratie in Europa arrangiert habe oder sogar völlig in ihr aufgegangen sind. Leider gibt es dennoch einige Muslime die nicht zu schätzen wissen was Freiheit bei uns bedeutet und wie viel Blut vergossen werden musste damit wir in Europa diese Freiheit erlangten.
polizisten-gewaltbereiten-salafisten-maidemo-rathaus-verletzt
Hier bei uns herrscht Religionsfreiheit und Meinungsfreiheit. Das heißt jeder darf seinem Glauben nachgehen und den anderen Kritisieren, soweit es sein Anstand und seine Tugend erlaubt.

Es kann und soll nicht sein das Freie Menschen, darunter Atheisten, Paganisten, Satanisten und Heiden sich ständig darum bemühen müssen den Gläubigen Menschen nichts mitzuteilen was sie in ihrem Religionsstolz verletzt. Für uns ist es nun einmal so das wir die Dogmen dieser Gottesfürchtigen Menschen nicht verstehen. Warum Fastet ihr, warum tragen eure Frauen Tücher, warum Kniet ihr euch mehrmals am Tag hin zum beten. Wir verstehen das nicht und können uns nicht dahinein versetzen. Trotzdem wird verlangt das wir diese Menschen nicht kritisieren und wenn wir es doch tun, dann droht uns Gewalt.

Bei den Zusammenstößen der Salafisten mit der Polizei wurden alleine 2 Polizisten lebensgefährlich verletzt und über hundert Salafisten wurden festgenommen und das nur weil jemand eine Karikatur von Mohammed gezeichnet hat. Eine kleine Zeichnung auf Papier, ist für diese verblendeten Salafisten gleich ein Grund für einen Gotteskrieg. Für uns freie Menschen ist und bleibt diese Zeichnung aber nur eine Zeichnung.

Lernen mit Kritik umzugehen

Wir die wir frei Leben sind doch die die am meisten kritisiert werde. Man sagt das Gott uns hasst, das wir in die Hölle zur ewigen Verdammnis kommen, das wir Mensch schlachten, das perverse sind. Gehen wir jetzt aber auf die Barrikaden und verprügeln deswegen Polizisten? Nein wir tun solche Behauptungen mit einem Lächeln ab und erkennen hinter solchen aussagen nur den schmalen Geist des Verfassers.

Bilder über Satanismus Gothic

Religion macht blind

Religion macht eben nicht nur blind, sondern auch blöd. Für solche Aktionen sind die großen Religionen ja bekannt. Dank ihren Kriegen, ihrer Gewalt und ihren Ideologien ist die Welt so wie sie ist. Religiöse Gewaltakte, -tötungen und Unterjochung kennt die Menschheit bereits lange. Es es kann niemals Freiheit für alle geben solange es Menschen gibt denen ein Buch, ein Gott oder ein Prophet wichtiger ist als ein Menschenleben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen