Montag, 7. Mai 2012

Mann schießt in Kirche um sich

Mann schießt in Kirche um sich / Amoklauf in Kirche


Mann schießt während Gottesdienst

Mann schießt in Kirche um sich

Ein Mann hat in Siegen in der evangelischen Kirche zunächst den Küster mit einer Waffe bedroht und danach um sich geschossen. In der Kirche befanden sich jedoch keine Menschen mehr da der Gottesdienst beendet war und der Küster es schaffte zu fliehen.

Einige Stunden verschanzte sich der bewaffnete Mann in der Kirche bis er von der Polizei überwältigt wurde. Die Identität sowie die Beweggründe des Mannes sind noch offen.

Aber ich wette das in den christlichen Nachrichtensystemen sobald die Meldung von einer angeblichen Christenverfolgung auftaucht.

Bilder über Satanismus

Christlichen Nachrichten

Wer sich mal nach Christlichen Nachrichten Googelt wird gleich bemerken das überwiegend Nachrichten dort erscheinen wo angeblich wiedereinmal Christen verfolgt und getötet wurden. So machen sich die Herrschaften heiß für einen Gegner den es gar nicht gibt. Wie damals als sie die Gestalt des Teufels erfunden haben.

Aber zurück zum Thema. Mein Herz lächelt immer wenn ich davon höre wie christliche Heiligtümer auf diese weise berührt werden. Es ist ja keiner Verletzt worden, außerdem bewaffneten Mann. Doch frage ich mich wo denn euer Gott ist. Warum lässt er es zu das man mit einer Waffe in die Kirche gehen kann und eine ach so hochwürdige und heilige Person bedrohen kann. Es scheint gar so das Gott zu schwach ist um gegen einen einzigen Menschen sein Recht zu sprechen.

Weiter erinnert mich dies an ein Lied von Dämonenblut aus dem Album Das Tor zur Hölle. Worin es heißt: Heute dreh ich durch, renne in die Kirche rein usw. usw. 

Link zum Album

Es ist aber auch mal wieder schön das man mal etwas anderes von den Christen hört als immer nur Vergewaltigungen. Hier sind sie nämlich die Opfer.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen